Süße Meringue Kakteen


Baiser mal sommerlich anders, für ca. 2 Bleche oder 30 Kakteen

 

DAS Motiv für diesen Sommer! Kakteen in allen Variationen und Formen. Als Muster auf Stoffen, Grußkarten und Bildern an der Wand und natürlich im Topf für den Balkon und die eigenen vier Wände. Grund genug für uns die kleinen stachligen Überlebenskünstler auch in die Küche zu holen und für den heißen Sommer eine luftig-leichte Süßigkeit zu kreieren. Wie in der Natur können die Eiweißschaumkakteen mit Zuckerblümchen in allerlei Farben verziert werden. Unterschiedliche Tüllen ermöglichen eine große Kakteenvielfalt. Die fertigen Meringue-Kakteen, oder in Frankreich Baiser genannt,  sind super als Geschenk zum Picknik oder als Nachspreise kombiniert mit fruchtigem Sorbet einfach grandios.

 

Zutaten

4 frische Eier, davon das Eiweiß

200 g Puderzucker

2 P. Vanillezucker oder Vanilleextrakt

1 Prise Salz

2 TL Zitronensaft

Verschiedene Spritztüllen (Kakteen: Große Sterntülle offen, Blümchen: Sterntülle offen, Tüllen Adapter)

Spritzbeutel 

Lebensmittelfarbe
Zusätzliche Aromen nach Wunsch (Pistazie, Erdbeere)

Zuckerblümchen

Streudeko Nonpareilles von Back & Decor


Zubereitung

Die Eier vorsichtig trennen und das Eiweiß in einer Schüssel mit einer Prise Salz mehrere Minuten zu sehr steifem Eischnee schlagen. Darauf achten, dass die Arbeitsgeräte vollkommen fettfrei sind.

 Den Puderzucker, Vanillezucker und Zitronensaft unter Rühren nach und nach mit einem Esslöffel bzw. Teelöffel hinzu geben.
 Anschließend mindestens 7 Minuten auf höchster Stufe weiter rühren. Die Eiweißmasse sollte dick und standfest sein. Währenddessen den Backofen auf 100 - 110 ° C Ober/ Unterhitze vorheizen. Mehrere Kuchenbleche mit Backpapier auslegen.
Die benötigte Menge Meringue Masse in eine separate Schüssel geben und färben. Nach Wunsch Aroma hinzugeben und verführen. Die Masse in einen Spritzbeutel streichen und darauf achten, dass möglichst wenig Luftblasen eingeschlossen werden. Kakteen, Blüten und Tupfen auf das Blech spitzen.
Die Bleche in den Backofen geben und die Meringue je nach Größe ca. 120-180 Minuten trocknen. Während der ganzen Trocknungszeit einen Holzkochlöffel in die Backofentüre klemmen, so kann die Feuchtigkeit entweichen. Position der Bleche ein bis zweimal wechseln.
Da jeder Backofen etwas anders temperiert, zu Anfang die Meringue etwas genauer beobachten damit sie nicht verbrennen und braun werden. Sollten Sie einreißen ist die Temperatur ebenfalls zu hoch.
Die fertigen Meringue noch ein paar Stunden oder über Nacht im ausgeschalteten Ofen zum weiteren Trocknen liegen lassen und anschließend in einer luftdichten Dose aufbewahren.


Zurück zur Rezeptübersicht.

Weitere Informationen

Zahlungsmöglichkeiten


 

Versand und Lieferung



Kundenbewertungen von  www.dolcedeco.com

Rezept

Rezept für 

Nussecken
lecker + saftig


Hier geht's zur Rezeptesammlung!
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten